WAS IST KOLLAGEN?

WAS IST KOLLAGEN
Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

WAS IST KOLLAGEN?: EIN ÜBERBLICK
Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Protein des Körpers und hilft, unseren Haaren, Haut, Nägeln, Knochen, Bändern und Sehnen Struktur zu verleihen. Dank Kollagen können wir uns besser bewegen, beugen und strecken. Kollagen trägt auch dazu bei, dass das Haar glänzt, die Haut strahlt und die Nägel stark bleiben.**

Also, woraus besteht Kollagen? Kollagen ist ein Protein, das aus den Aminosäuren Glycin, Prolin, Hydroxyprolin und Arginin besteht – die alle dazu beitragen, dass Bindegewebe, Haut, Haare und Nägel unseres Körpers so gesund wie möglich bleiben.**

Mit zunehmendem Alter und je mehr Stress wir unserem Körper aussetzen, desto größer ist der Einfluss auf die Kollagenproduktion. Das Hinzufügen von einnehmbarem Kollagen zu einer ausgewogenen Ernährung kann unserem Körper helfen, verlorenes oder abgebautes zu regenerieren.**

Kollagenprotein unterscheidet sich aufgrund dieses hohen Gehalts an Aminosäuren von Molken- und Kaseinprotein. Muskelwachstum, Gelenkgesundheit und ein insgesamt strahlendes Aussehen können teilweise auf die Aminosäuremischung in Kollagen zurückgeführt werden.**

WAS SIND DIE VORTEILE VON KOLLAGEN?


Also, was sind die Vorteile von Kollagen? Kollagen ist ein wichtiger Baustein für die Haut, denn es macht 70 % davon aus. Die Dermis, die die Grundlage für die Haut bildet, ist eng an der Elastizität und Flexibilität der Haut beteiligt und ist die Hauptquelle für Kollagen in der Haut.

Kollagen ist in vielerlei Hinsicht wichtig für die Haut. Wenn es um alternde Haut geht, hält Kollagen sie fest, prall, hydratisiert und geschmeidig.** Mit zunehmendem Alter beginnt die natürliche Kollagenproduktion unseres Körpers nachzulassen, was zu feinen Linien und schlaffer Haut führen kann. Im Hautgewebe sorgt Kollagen für Festigkeit und Elastizität.

KOLLAGEN IN UNSEREM KÖRPER


Eine gesunde Ernährung, viel Bewegung und kollagenreiche Lebensmittel – wie Knochenbrühe, Beeren, Zitrusfrüchte, Cashewnüsse und Gelatine – in Ihrer Ernährung sind einige Möglichkeiten, um diese wichtigen Teile unseres Körpers gut geölt und stark zu halten .

Nehmen Sie das Wort dieses registrierten Ernährungsberaters. Insbesondere rote Paprika „sind reich an Vitamin C, das ein Antioxidans ist, das bei der Hautregeneration helfen kann [und] auch großartig für das Immunsystem ist“, sagt Ilyse Schapiro, RD, gegenüber Lively.

Allerdings liefern nährstoffreiche Lebensmittel nicht genügend Aminosäuren, die der Körper benötigt, um auf natürliche Weise Kollagen zu produzieren. (Aber das Hinzufügen zu Ihren Rezepten kann nicht schaden!) Die Ergänzung Ihrer Ernährung mit einnehmbarem Kollagen kann jedoch Ihre Kollagenaufnahme erhöhen und helfen, Ihre Wellnessziele zu unterstützen.

KOLLAGEN FÜR DIE GELENKGESUNDHEIT


Bänder, Gelenke und Sehnen sind alle Teil der komplizierten Matrix in unserem Körper, die überwiegend aus Kollagen besteht.

Bänder und Sehnen sind eine Art Bindegewebe, das zwei Knochen und Bänder verbindet und sie zusammenhält. Diese Gewebe – Knochen, Bänder, Sehnen und die Skelettmuskulatur – bestehen aus Proteinen, einschließlich Kollagen.

So wichtig Bewegung für unser Leben ist, anstrengende und andauernde Belastungen können unseren Körper belasten, insbesondere Muskeln, Gelenke und Bänder. Die Einnahme von einnehmbarem Kollagen (auch bekannt als hydrolysiertes Kollagen) in Ihrer Ernährung kann die Gesundheit der Gelenke unterstützen.** Im Allgemeinen gilt: Je stärker hydrolysiertes Kollagen ist, desto löslicher, verdaulicher und resorbierbarer ist es.

Unsere große Produktvielfalt ersetzt, was die moderne Lebensmittelverarbeitung aus unserer Ernährung entfernt hat, indem sie die Kollagenproduktion wiederherstellt und fördert, die der Schlüssel zur Gesundheit von Muskeln und Bändern ist.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Kollagen. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Eine Idee zu “WAS IST KOLLAGEN?

Kommentar verfassen